Klaus-Peter Wolf — Ostfriesenkiller

Im beschei­de­nen Ost­fries­land irrt ein Serien­mörder umher. Und der Knoten­punkt liegt im Regen­bo­gen-Vere­in für geistig und kör­per­lich Behin­derte Men­schen. Geht es hier um Geld? Um Rache?

Ann Kathrin Klaasen ist eine der lei­t­en­den Ermit­t­lerin und ver­ren­nt sich kurz­er­hand in eine gefährliche Sit­u­a­tion, die dafür sorgt dass sie sus­pendiert wurde. Doch genau neben diesem Unglück ver­ließ ihr Mann sie und der gemein­same Sohn ging mit. Nun stand Ann Kathrin mit nichts da und der Boden unter ihr dro­ht zu ent­gleit­en. Sie stürzt sich in die Ermit­tlun­gen, bis zu jen­em einen Tag indem ihre Erin­nerun­gen so real wer­den, dass sie sich sel­ber in Gefahr beg­ibt. In der Zwis­chen­zeit legt der Mörder wieder unge­hal­ten zu.

Sie lernt Sylvia Kleine durch den Vere­in ken­nen und sie spürt, wie Schutzbedürftig Sylvia ist. Es lenkt Ann Kathrin ab, doch sie ahnt nicht, in welche Gefahren sie sich in ihre Nähe befand…

 

Quelle: Klaus-Peter Wolf — Ost­friesenkiller
Ver­lag: Fis­ch­er Ver­lag
ISBN: 978–3-596–16667-1
Preis: 9,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.