Kaum noch Durchblick!

Ahoi, Ihr Leser­at­ten!

Ich weiß, momen­tan poste ich hier ger­ade so gar nichts und es tut mir von Herzen leid! Nicht nur, weil ich am arbeit­en bin, momen­tan drückt das Fern­studi­um der­maßen, dass ich es doch tat­säch­lich geschafft habe, 7 Arbeit­en in 1 1/2 Wochen zu schreiben. Dementsprechend will ich dann nur noch im Bett liegen, mich tief in die Decke kuscheln und nichts sehen! Ist das erst mal weg, ist nur noch die PV da und das ist dann weitaus weniger. Aber klar, dazu noch Fam­i­lie und der alltägliche Kram kommt noch hinzu, dass ich eigentlich nur mor­gens oder abends zum lesen komme. Wenn über­haupt…

Aber Eragon habe ich fast fer­tig. Kathrin Lange habe ich auch schon über die Hälfte geschafft und Win­terge­wit­ter… Nun, an und für sich ein guter Kri­mi aber da fehlt irgend­wie das Tüpfelchen auf dem i. Hin und wieder etwas sehr lan­gat­mig, was aber nicht heißen soll, dass ich das Buch schlecht machen will. Manche lesen das in einem Rutsch durch und ich hak gele­gentlich fest. 🙂

Ich denke, sobald es ruhiger gewor­den ist, werde ich mich auch wieder richtig dem lesen wid­men und dann kom­men auch wieder mehr Rezen­sio­nen rein. 🙂

In diesem Sinne wün­sche ich Euch ein tolles Woch­enende!

1 Kommentar zu „Kaum noch Durchblick!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.