Christopher Paolini — Eragon und der Auftrag des Ältesten

Die erste Schlacht gegen den Tyran­nen Gal­ba­torix gewann Eragon — wenn auch geschun­den. Aber sein Weg mit Saphi­ra begann hier­mit erst. Nach­dem Brom ver­starb ging sein Weg jedoch weit­er, auch wenn dieser mit weit­eren Prophezeiun­gen von der Kräuter­hexe Angela immer mehr in den Schat­ten gerückt wurde. Doch er gewann Respekt und Anerken­nung der Elfen, Var­den und Zwer­gen.

Die schlimm­ste Prophezeiung ist diese, dass es einen Ver­räter inner­halb der Fam­i­lie geben wird, aber außer Roran fällt ihm kein­er ein. Bis er ein bekan­ntes Gesicht wieder sieht und es ihm dann wie Schup­pen von den Augen fällt…

 

Der zweite Teil ist etwas lan­gat­mig, aber man wird, je weit­er es zum Ende geht, wirk­lich belohnt! Ich freue mich auf Teil 3!

 

Quelle: Christo­pher Paoli­ni — Eragon und der Auf­trag des Ältesten
Ver­lag: Blan­valet
ISBN: 978–3-442–36639-2
Preis: 12,00€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.