Monika Detering — Macht, Gier und Haie

Wie kriegt man eine Hand­voll alter Leute aus einem Miet­shaus? Man saniert, soweit so gut. Aber es geht auch viel fieser: der Herd wird raus­geris­sen, Strom­leitun­gen gekappt und die Heizung kalt­gestellt. So MÜSSEN die Mieter doch endlich raus oder muss erst noch jede Menge Staub, Dreck und Lärm hinzukom­men? Wie dem auch sei, die Gruppe lässt sich von dem Immo­bilien­hai Stübbe&Heinrich nicht mal eben aus der Reserve lock­en und starten eine Protes­tak­tion mit Papp­sär­gen! Mit­ten auf der Straße leg­en sich die Damen rein, was für ein Medi­en­rum­mel sorgte.

Doch genau dazwis­chen ver­starb eine langjährige Mieterin, trotz Ober­schenkel­frak­tur. Sie war auf dem Weg der Besserung oder schlauchte es doch zu sehr? Nein, sagt die Rechtsmedi­zin. Sie wurde ermordet…

War es die Haus­meis­terin? Der Immo­bilien­hai Stübbe per­sön­lich? Oder doch jemand anders?

Quelle: Moni­ka Deter­ing — Macht, Gier und Haie
Ver­lag:  Dp Dig­i­tal Pub­lish­ers GmbH
ISBN: 978–3-960–87509-3
Preis: 9,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.