Inger Frimansson — Der Beschützer

Ein Feuer­wehrmann stirbt bei einem Ein­satz und das Team ist erschüt­tert. Ja, in ein­er Schock­starre — Ste­fan Alm­gren, die ihn alle Almis nan­nten, zog sich während des Ein­satzes die Maske runter und atmete den gefährlichen Rauch ein. Alle fra­gen sich warum, doch scheint die The­o­rie von Selb­st­mord nah. Man munkelt, dass er seine Frau Maria immer noch liebt und er die Tren­nung nicht verkraftet hat­te. Es klingt logisch…

Doch kurze Zeit später fand man einen weit­eren Feuer­wehrmann tot — erstickt! Ist das jet­zt noch Zufall?

Fran­ki wollte schon immer zur Feuer­wehr und tat wirk­lich alles, doch es reichte nie. Immer noch eng mit der Feuer­wehrwache ver­bun­den, kon­nte er sich Zutritt ver­schaf­fen. Eines Tages sah er Wal­traut wieder — die Schwest­er von Engen. Sie kom­men sich näher, ver­lieben sich.
Doch dann ver­schwand die 15jährige Jes­si­ca, die Stieftochter eines Feuer­wehrmannes John­ny. Alle Zeichen ste­hen gegen Fran­ki und er wird vor­läu­fig festgenom­men, nach­dem er mit Wal­traut einen kleinen Trip mit dem Schiff unter­nahm.

Er stre­it­et die Tat­en ab, sagte immer wieder, er kenne den nicht, er war nicht vor Ort. Doch dann wurde die Feuer­wehr zum Ein­satz gerufen: PUZ! Per­son unter Zug! Die Ein­satzkräfte sind da, machen sich auf ein grausames Bild gefasst. Doch geschockt müssen sie sehen, dass es ihr Putz­mann Svem­pa ist, der da unter dem Zug liegt. Sie gehen vom Unfall aus, doch Svem­pa kon­nte nicht mehr.

In der Wache liegt ein Brief. Da ste­ht alles drin.” und ver­starb.

Welch­es Geheim­nis offen­bart der Brief?

 

Quelle: Inger Frimans­son — Der Beschützer
Ver­lag: btb
ISBN: 978–3-442–73819-9
Preis: 7,00€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.