Stephen King — Der dunkle Turm — Schwarz & Drei (Sammelband)

Wie muss es sich anfühlen, mit einem Wesen in der Wüste herum zu stampfen, während man Türen find­et, die einen ermöglichen in Men­schen ander­er zu schlüpfen? Ist diese Wüste ein Par­al­lelu­ni­ver­sum? Der Revolver­mann fol­gte dem Schwarzen Mann und der Preis dafür, egal wie hoch dieser war, war es ihm wert. Er ren­nt so lange, bis er einen Jun­gen Namens Jake find­et und ihn jedoch eher als Last emp­fand — bis der Roland (der Revolver­mann) erfuhr, warum ein klein­er Junge in dieser Welt lebte. Er fing an ihn zu mögen. Sie flücht­en gemein­sam, passen gegen­seit­ig auf einan­der auf. Jake wurde geschub­st, von einem Mann in New York, vor ein fahren­des Auto und stirbt. Nun stand dieser Junge vor ihm. Doch egal was Roland tat, eines Tages ver­lor er Jake.

Es gab drei Türen für diese wirk­liche Welt, die von der Wüste aus zu erre­ichen waren. Er trifft Eddie, einen hoff­nungslosen Junkie. Er wolle sein Brud­er Hen­ry ret­ten, doch geht diese Ret­tungsak­tion schief. Hen­ry stirbt und für Eddie bricht eine Welt zusam­men. Bis er eines Tages Odet­ta trifft und sich in sie ver­liebt. Doch Roland warnte ihn, dass diese Art von Gefühlen blind mache. Was sie bei­de jedoch nicht wis­sen: Odet­ta wech­selt ihre Per­sön­lichkeit zu Det­ta, zu ein­er aggres­siv­en Per­son. Odet­ta wurde eben­falls geschub­st und von ein­er Bahn erfasst — bei­de Beine weg und sitzt im Roll­stuhl.
Eddie fand Tür drei, während er mit Odet­ta durch die Wüste ging. Roland hinge­gen hat­te eine starke Infek­tion und dro­hte zu ster­ben. Eddie nahm den Roll­stuhl, set­zte Odet­ta an den Strand und lief mit dem Stuhl zurück um Roland zu trans­portieren. Was Eddie jedoch noch nicht weiß, dass Odet­ta ver­schwun­den ist.

Roland springt in Tür Num­mer drei und springt somit in einen Geschäfts­mann und über­fällt eine Drogerie. Ob die Welt dort bess­er wär?

Quelle: Stephen King — Der dunke Turm — Schwarz & Drei (Sam­mel­band)
Ver­lag: Heyne
ISBN: 3–978-453–07134-4
Preis: -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.