John Stephens — Die Chroniken vom Anbeginn — Das Buch Onyx

Im let­zten Teil der Trilo­gie, geht es hoch her und es ver­spricht nicht nur viel Span­nung, son­dern auch das eine oder andere Lachen wird ent­lockt.

Dies­mal war es Emma, die den let­zten Teil der Chroniken find­en sollte. Sie wusste, dass es ins Reich der Toten zu find­en sei und nie­mand kon­nte mit — auch Gabriel nicht! Kate, die in Gedanken Rafe spürte, kon­nte ihren Geschwis­tern von diesen Tre­f­fen nichts erzählen und schwieg daher, bis sie eines Tages wieder ver­schwand. Zwis­chen­zeitlich trafen Michael, Emma, Kate und Gabriel auf den Riesen Willy! Erst dacht­en sie, ihr let­ztes Stündlein habe geschla­gen, doch Willy wirkt total harm­los und beschützte sie, Michael, Emma und Gabriel. Denn er wusste von der Prophezeiung!
Bei einem gemein­samen Abend­schmaus mit anderen Riesen eskalierte die Sit­u­a­tion.

Emma musste durch einen lan­gen Tun­nel gehen. Über­all hin­gen Spin­nweben und auch Spin­nen trieben dort ihr Unwe­sen. Doch sie musste durch dieses Por­tal gehen.

Es dro­ht eine Schlacht, die man nicht gewin­nen kon­nte, doch hiel­ten sie zusam­men und Gabriel fand Clare und Richard… Die Eltern der drei Geschwis­ter und brachte sie nach Loris, wo sie auf ihre Kinder sehn­lichst warteten… Doch schaf­fen die Kinder es, die drei Büch­er zu vere­inen und zu zer­stören, während das Uni­ver­sum sich Stück für Stück verän­derte, wenn sie die Büch­er benutzten? Und wird der grässliche Mag­nus über­leben???

 

Quelle: John Stephens — Die Chroniken vom Anbe­ginn — Das Buch Onyx
Ver­lag: cbj
ISBN: 978–3-570–15394-9
Preis: 12,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.