HHV stellt neue Hörbücher vor

Axel Ranisch — Nackt über Berlin

Eine liebevolle und schräge Com­ing-of-Age-Geschichte

Jens Lam­precht ist ange­se­hen­er Direk­tor ein­er Berlin­er Schule. Bis er mit seinem Ver­hal­ten den Selb­st­mord ein­er Schü­lerin aus­löst und sich alle von ihm abwen­den.
Jan­nik und Tai, von ihren Mitschülern liebevoll Fet­ti und Fid­schi genan­nt, sind zwei ganz nor­male Siebzehn­jährige. Bis sie eines Tages ihren sturz­be­trunk­e­nen Rek­tor auf der Straße aufle­sen und in sein­er eige­nen Woh­nung einsper­ren. Aus dem Scherz wird schnell eine hand­feste Ent­führung. Tai genießt es, Gott zu spie­len, und zwingt den Lehrer zu einem See­len­striptease. Ein Höl­len­trip für Jan­nik, der sowieso mit sein­er zarten Ver­liebtheit zu Tai ringt. Er muss han­deln.

Nähere Infos hier: Axel Ranisch — Nackt über Berlin

 

Marie Bel­loc Lown­des — Die Mieter

Der berühmte Hitch­cock-Klas­sik­er als 3D-Hör­spiel mit Gerd Wamel­ing, Regi­na Lem­nitz, Max von Pufendorf, Chris Pich­ler u.v.a.

Ein geheimnisvoller Frauen­mörder treibt im Lon­don­er East End sein Unwe­sen. Man nen­nt den Unbekan­nten, der seine Opfer – alle jung und blond und hüb­sch – auf schreck­liche Weise ver­stüm­melt, »Jack the Rip­per«. Eines Abends stellt sich bei Ellen ein neuer Unter­mi­eter vor: von Kopf bis Fuß ein Gen­tle­man. Ellen ist begeis­tert, auch wenn der neue Mieter exzen­trische Vor­lieben hat – zum Beispiel immer nur nachts das Haus ver­lässt. Dann kehrt uner­wartet Daisy, Ellens 20-jährige Tochter, von einem Lan­daufen­thalt nach Hause zurück. Auch sie ist jung und blond und hüb­sch …

Das Hör­spiel basiert auf Motiv­en von Alfred Hitch­cocks Stumm­film The Lodger (deutsch: Der Mieter), mit dem ihm der inter­na­tionale Durch­bruch gelang.

Aufgenom­men in Kun­stkopf­stere­o­fonie: 3D-Hör­genuss mit Kopfhör­er!

Hör­spiel­bear­beitung und Regie: Regine Ahrem

Nähere Infos hier: Marie Bel­loc Lown­des — Die Mieter

 

Erin Beaty — Ver­trauen und Ver­rat

Intri­gen und Roman­tik

Um ein­er Heirat zu ent­ge­hen, begin­nt Sage eine Lehre bei ein­er Kup­p­lerin. Sie begleit­et junge Damen, die durch Hochzeit­en poli­tis­che Allianzen sich­ern sollen. Für ihre Dien­s­ther­rin bespitzelt Sage die Ladys – und die Sol­dat­en, die sie beschützen, denn es dro­ht Krieg. Bald find­et Sage sich zwis­chen den Fron­ten wieder. Und trifft ihre große Liebe. Doch wem kann sie trauen?

Nähere Infos hier: Erin Beaty — Ver­trauen und Ver­rat

 

Tom Saller — Wenn Martha tanzt

Eine magis­che Kind­heit in Pom­mern und eine wilde Zeit am Bauhaus

Ein junger Mann reist nach New York, um das Notizbuch sein­er Urgroß­mut­ter Martha bei Sotheby’s ver­steigern zu lassen. Es enthält bis­lang unbekan­nte Skizzen und Zeich­nun­gen von Feininger, Klee, Kandin­sky und anderen Bauhaus-Kün­stlern.

Martha wird 1900 als Tochter des Kapellmeis­ters eines kleinen Dor­fes in Pom­mern geboren. Von dort geht sie ans Bauhaus in Weimar – ein gewagter Schritt. Wal­ter Gropius wird auf sie aufmerk­sam, Martha ent­deckt das Tanzen für sich und erringt so die Bewun­derung und den Respekt der Bauhaus-Mit­glieder. Bis die Nazis die Kun­stschule schließen und Martha in ihre Heimat zurück­kehrt. In ihrem Arm ein Kind und im Gepäck ein Notizbuch von immensem Wert – für sie per­sön­lich und für die Nach­welt. Doch am Ende des Zweit­en Weltkriegs ver­liert sich auf der Flucht Marthas Spur …

Nähere Infos hier: Tom Saller — Wenn Martha tanzt

 

Fran­cois Lelord — Hec­tor und die Kun­st der Zuver­sicht

Eine kleine Philoso­phie des Glücks

In Hec­tors Leben gibt es ger­ade nicht so viele gute Tage. Er zweifelt an seinem Leben, und auch die Zukun­ft scheint nicht beson­ders rosig. Als dann noch seine Frau Clara durch­blick­en lässt, dass sie Zweifel an ihrer Beziehung hat, weiß Hec­tor: Er muss etwas tun. Nur was? Er beschließt, seine alten Fre­unde aus aller Welt um Rat zu fra­gen. Zusam­men mit der jun­gen Jour­nal­istin Géral­dine bricht er auf und merkt schnell, dass er zumin­d­est anderen Men­schen dabei helfen kann, opti­mistisch zu sein. Das per­fek­te The­ma für ein Buch, meint Géral­dine, und wer kön­nte bess­er darüber schreiben als Hec­tor? Hec­tor nimmt die Auf­gabe an und erken­nt: Opti­mis­mus kann man ler­nen! Auch er selb­st?

Hec­tor und die Kun­st der Zuver­sicht erzählt von ein­er philosophis­chen Reise zu der Quelle des Glücks.

Nähere Infos hier: Fran­cois Lelord — Hec­tor und die Kun­st der Zuver­sicht

 

Jonas Bon­nier — Der Heli­copter Coup

Ein Heli­copter. Vier Räu­ber. Ein Bankde­pot.

Am 23. Sep­tem­ber 2009 detoniert auf dem Dach des Stock­holmer Ban­kno­ten­de­pots ein Sprengstoff­paket. Es reißt ein Loch in die Beton­decke und öffnet den Weg zu 39 Mil­lio­nen Kro­nen. Der Plan sieht vor, mit einem Heli­copter zu fliehen und die Beute an einem sicheren Ort zu ver­steck­en. Mehr als acht Monate haben Niklas Nord­gren, Michel Mal­ouf, Sami Farhan und Zoran Petro­vic in die minu­tiöse Vor­bere­itung investiert. Und in dem spek­takulärsten Raubüber­fall der schwedis­chen Geschichte gelingt es ihnen, mit dem Heli­copter vom Dach des Depots abzuheben. Doch damit ist die Beute noch nicht in Sicher­heit …

Bis heute haben die vier Räu­ber nie über ihre Tat gesprochen, in deren atem­ber­auben­dem Ver­lauf es der Polizei nicht gelang, sie aufzuhal­ten. So ist der 23. Sep­tem­ber 2009 zu einem schwedis­chen Mythos gewor­den, die Täter zu nationalen Helden. Nun erzählt Jonas Bon­nier ihre ras­ante Geschichte und beweist, dass die Real­ität span­nen­der ist als jede Fik­tion.

Nähere Infos hier: Jonas Bon­nier — Der Heli­copter Coup

 

Marc Raabe — Schlüs­sel 17

Die neue Thriller-Serie vom SPIEGEL-Best­seller­autor

In der Kup­pel des Berlin­er Doms hängt eine grausam zugerichtete Tote mit schwarzen Flügeln: Es ist die promi­nente Domp­far­rerin Dr. Brigitte Riss. Um den Hals trägt sie einen Schlüs­sel. In den Griff ist die Zahl 17 ger­itzt. Tom Baby­lon vom LKA will diesen Fall um jeden Preis. Denn mit diesem Schlüs­sel ver­schwand vor vie­len Jahren seine kleine Schwest­er Vio­la. Doch Tom bekommt eine unlieb­same Part­ner­in für die Ermit­tlun­gen. Die Psy­cholo­gin Sita Johanns fragt sich schon bald, wer in diesem Fall mehr zu ver­ber­gen hat: Tom oder der Mörder, der sie bei­de erbar­mungs­los vor sich hertreibt.

Der erste Fall für Tom Baby­lon!

Nähere Infos hier: Marc Raabe — Schlüs­sel 17

 

Tony O’Donnell — Ham­ster­saurus Rex gegen Eich­hörnchen Kong

Ham­ster-Mutant gegen Riesen-Eich­hörnchen

Sam traut seinen Augen nicht: Ein riesiges Eich­hörnchen streift durch den Wald hin­ter der Schule! Aber als eines Mor­gens das Wis­senschaft­sla­bor der Schule zer­stört ist, glaubt nie­mand Sams Geschichte vom Riesen-Eich­hörnchen. Stattdessen fällt der Ver­dacht auf seinen Schüt­zling: den Klassen­ham­ster Ham­ster­saurus Rex.

Nähere Infos hier: Tony O’Donnell — Ham­ster­saurus Rex gegen Eich­hörnchen Kong

 

Lucy Ast­ner — Wal­fisch Ahoi!

Pol­ly ahoi!

Potzblitz! Das Wass­er ste­ht Pol­ly bis zum Hals: Tante Win­nies Haus­boot sinkt, Fam­i­lie Zap­pen­duster dro­ht zu verblassen und die gemeinen Fin­ster­fürsten treiben sich in der Nach­barschaft herum! Als dann auch noch ein echter Wal im Kanal auf­taucht, ist das Chaos per­fekt. Eine neue Zauberkraft muss her, aber Pollys viert­er Eck­zahn will ein­fach nicht aus­fall­en …

Nähere Infos hier: Lucy Ast­ner — Wal­fisch Ahoi!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.