Eve Chase — Black Rabbit Hall — Eine Familie — Ein Geheimnis — Ein Sommer, der alles verändert

Wir alle haben diesen einen Traum: da zu heirat­en, woran man sich nicht nur gerne erin­nert, son­dern auch mal was anderes. Kein muf­figes Zim­mer eines Traual­tars oder eine stick­ige Kirche! Lor­na Smith ist glück­lich und freut sich auf die baldige Hochzeit ihrer Liebe Jon. Durch eine lange Irrfahrt fan­den sie das Haus „Black Rab­bit Hall“. Lor­na spürt, dass genau hier das ver­traute Etwas ist. Doch dieses Haus birgt ein großes Geheim­nis und Lor­na ist diejenige, die Stück für Stück dahin­ter kommt – sie ist nicht nur Gast in diesem Haus. Nein, viel mehr!

1968, vier Geschwis­ter der Alton-Fam­i­lie, erleben an einem stür­mis­chen Abend das grausam­ste, was Kindern nur zus­toßen kann! Kurze Zeit später, während noch alle in ihrer Schock­starre ver­har­rten, wur­den sie auf eine harte Probe gestellt. Sie mussten zusam­men­hal­ten, egal was auf sie zukam. Doch es wurde erschw­ert. Car­o­line schaffte es, nach dem tragis­chen Unfall­tod von Nan­cy Alton, den Witwer Hugo Alton, auf ihre Seite zu ziehen und zu heirat­en!
Amber Alton, die Älteste, ver­liebt sich in Lucian. Lucian ist der Sohn von Car­o­line, die bald darauf den Vater der Kinder heirat­en wird. Trotz aller Wider­stände fan­den sie Jahr für Jahr zueinan­der. Car­o­line schaffte es jedoch dieser jun­gen Liebe ein Ende zu set­zen – mit ein­er Lüge! Doch Amber spürte tief in ihrem Inneren, dass nur sie, Amber Alton, die Wahrheit ken­nt!

Während Lor­na alle Einzel­heit­en erfuhr, rann ihr die Zeit davon um das let­zte Fünkchen noch zu erfahren, wer sie wirk­lich ist. Car­o­line Alton ist diejenige, die über die ganze Wahrheit der Fam­i­lie Alton brütet und auch über Lor­nas Ver­gan­gen­heit…

Man liest es und es dauert nicht lange und man ist mit­ten­drin im Geschehen. Man bangt um jedes der vier Kinder, man lei­det, man lacht mit ihnen. Aber man lei­det auch mit Lor­na… Wer das Ende erfahren hat, darf sich sich­er sein dass tiefe Ver­bun­den­heit durch nichts erschüt­tert wer­den kann!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.