Julia Bähr — Bauherr sucht Frau

Es gibt glück­liche Sin­gles und es gibt Sin­gles die suchen, auf Teufel komm raus, ihr Glück. Doch was passiert eigentlich, wenn ein “Möchte­gern-Bauherr” in Dein Leben tritt, Dich so in den Wahnsinn treibt, und damit meine ich mit baulichen Anliegen, und Du ihn am lieb­sten mit einem Tack­er an die Wand tack­ern willst? So erge­ht es Car­la Won­nen­berg­er, die bei der Stiftung für Denkmalschutz arbeit­et.

Die Groß­tante des neuen Besitzers will das Haus umän­dern und hofft auf Unter­stützung. Car­la liebt jedoch dieses Haus und reißt im gewis­sen Sinne ein Fass auf und das auch nicht zu knapp! Ja, sie wirkt etwas hys­ter­isch, aber sie will unbe­d­ingt, dass das Haus zu bleiben hat, wie es sein soll.
Lorenz, der Besitzer, zeigt Car­la die Pläne. Stun­den­lang saßen sie zusam­men, um Vor- und Nachteile auseinan­der zu nehmen. Doch eines Tages kom­men diese bei­den sich näher — und küssen sich! Wie unpro­fes­sionell, denkt Car­la. Doch weit gefehlt. Der Liebeskum­mer schlug zu. Auf einem Kongress, wo sie ihre Chefin Brun­hilde begleit­en soll, ver­suchte Car­la ihr Gedankenkarus­sell in den Griff zu kriegen und Michael ste­ht vor ihr. Ein Traum von Mann. Doch das Fet­tnäpfchen ist nicht weit und sie tappt rein. Sie erblick­te ihn beim Aben­dessen mit Frau, schwanger und zwei Kindern. Erst­mals dass sie einige Tage später Michael zur Rede stellt, er möge doch bitte mal den Ring tra­gen um Sig­nale zu senden. Auf Face­book jeman­den nieder zu machen ist ein­fach­er als in der Real­ität.

Ihre Fre­undin­nen hock­en regelmäßig zusam­men. Die eine ist in fes­ten Hän­den, die andere sucht ihren Spaß ud ver­liebt sich prompt in den Nach­barn und Car­la?

Als Brun­hilde und sie das Forsthaus von Lorenz besuchen sollen, gibt es eine ordentliche Kehrtwende!

Ein geniales humor­volles Som­mer­buch!

 

Quelle: Julia Bähr — Bauherr sucht Frau
Ver­lag: Blan­valet
ISBN: 978–3-7341–0593-7
Preis: 9,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.