Der September verspricht gutes!

Dr. med. Yael Adler — Sprechen wir darüber

Das neue große Buch der Nr.-1-Bestsellerautorin

Yael Adler ist Ärztin für Haut- und Geschlecht­skrankheit­en und als solche täglich mit Tabuthe­men ihrer Patienen kon­fron­tiert. Seien es Inkon­ti­nenz, Erek­tion­sstörun­gen, Unfälle mit Sexspielzeug, Kör­perg­eräusche –

In diesem Buch erzählt Yael Adler unverkrampft, humor- und ver­ständ­nisvoll von allen Tabu­zo­nen und Tabuthe­men des men­schlichen Kör­pers. Ein Buch das informiert, unter­hält und allen aus der Seele spricht.

Leseprobe und nähere Infos zur Autorin find­et Ihr hier: Sprechen wir darüber

 

Arne Dahl — Fünf plus drei

Sam Berg­er wird gejagt – für einen Mord, den er nicht began­gen hat. Doch dann braucht der Geheim­di­enst seine Hil­fe: Der unter dem Tarn­na­men Carsten operierende Ex-Geheim­di­en­stler hält ein Mäd­chen in sein­er Gewalt. Und Sam Berg­er ist der einzige, der sie find­en kann. Er set­zt sich auf Carstens Fährte, der er nur allzu leicht fol­gen kann. Denn Carsten ver­fol­gt einen per­fi­den Plan – er will, dass Berg­er das Mäd­chen find­et: Sie ist der Schlüs­sel zu einem ter­ror­is­tis­chen Ver­brechen, das ganz Schwe­den bedro­hen kön­nte …

Nähere Infos find­et Ihr hier: Arne Dahl — Fünf plus drei

 

Stephen King — Out­sider

Im Stadt­park von Flint City wird die geschän­dete Leiche eines elfjähri­gen Jun­gen gefun­den. Augen­zeu­gen­berichte und Tatort­spuren deuten unmissver­ständlich auf einen unbescholte­nen Bürg­er: Ter­ry Mait­land, ein all­seits beliebter Englis­chlehrer, zudem Coach der Jugend­base­ball­mannschaft, ver­heiratet, zwei kleine Töchter. Detec­tive Ralph Ander­son, dessen Sohn von Mait­land trainiert wurde, ord­net eine sofor­tige Fes­t­nahme an, die in aller Öffentlichkeit stat­tfind­et. Der Verdächtige kann zwar ein Ali­bi vor­weisen, aber Ander­son und der Staat­san­walt ver­fü­gen nach der Obduk­tion über ein­deutige DNA-Beweise für das Ver­brechen – ein wasserdichter Fall also?

Bei den andauern­den Ermit­tlun­gen kom­men weit­ere schreck­liche Einzel­heit­en zutage, aber auch immer mehr Ungereimtheit­en. Hat der nette Mait­land wirk­lich zwei Gesichter und ist zu solch unmen­schlichen Schand­tat­en fähig? Wie erk­lärt es sich, dass er an zwei Orten zugle­ich war? Mit der wahren, schreck­lichen Antwort rech­net schließlich nie­mand.

Nähere Infos zum neuen King find­et Ihr hier: Stephen King — Out­sider

 

Jo Nes­bø — Mac­beth

Jo Nesbøs packender Thriller über die Gier nach Macht

Er ken­nt seine Feinde nur allzu gut. Inspec­tor Mac­beth ist der taffste Cop in ein­er mar­o­den Indus­tri­es­tadt im Nor­den. Einen Deal nach dem anderen lässt er hochge­hen, die Dro­gen­bosse beißen sich an ihm die Zähne aus. Doch irgend­wann wird die Ver­lock­ung zu groß: Geld, Respekt, Macht. Schnell aber wird ihm klar, dass ein­er wie er, der schon in der Gosse war, niemals ganz nach oben kom­men wird. Außer – er tötet. Anges­tachelt von sein­er Geliebten, schafft er sich einen Konkur­renten nach dem anderen vom Hals. In seinem Blu­trausch merkt er nicht, dass er längst jenen dun­klen Kräften ver­fall­en ist, denen er einst den Kampf ange­sagt hat.

Nähere Infos find­et Ihr hier: Jo Nes­bø — Mac­beth

 

B.A. Paris — Break­down

Eine einsame Landstraße. Eine ermordete Frau. Und du bist die Einzige, die ihr hätte helfen können.

Es ist dunkel, ein Unwet­ter tobt und die junge Lehrerin Cass will so schnell wie möglich nach Hause. Als sie auf der ver­lasse­nen Land­straße ein park­endes Auto sieht, trifft sie eine fol­gen­schwere Entschei­dung. Sie steigt nicht aus, um der Fahrerin Hil­fe anzu­bi­eten. Sie fährt weit­er. Am näch­sten Tag erfährt sie, dass die Frau in ihrem Auto ermordet wurde. Und nicht nur das: Cass kan­nte das Opfer. Von Schuldge­fühlen geplagt, fragt sie sich, ob sie die schreck­liche Tat hätte ver­hin­dern kön­nen. Dann erhält sie plöt­zlich anonyme Anrufe – am anderen Ende nur bedrohlich­es Schweigen. Ist der Mörder jet­zt auch hin­ter Cass her?

Nähere Infos find­et Ihr hier: B.A. Paris — Break­down

 

Krys­ten Rit­ter — Bon­fire

Die schreck­lichen Ereignisse ihrer Jugend haben Abby Williams zehn Jahre lang ver­fol­gt. Als Anwältin muss sie nun noch ein­mal in ihre Heimat zurück­kehren, um in einem Umwelt­skan­dal zu ermit­teln. Kaum hat Abby die Prov­inzs­tadt in Indi­ana betreten, wird sie von der Clique emp­fan­gen, die sie damals tyran­nisiert hat. Der Ein­fluss der drei Frauen scheint mit den Jahren noch größer gewor­den zu sein. Aber Abby lässt sich heute nicht mehr ein­schüchtern. Bald erken­nt sie, dass das ver­störende Rit­u­al der Clique namens Das Spiel noch immer existiert. Laufen die Fäden tat­säch­lich in einem Net­zw­erk der Grausamkeit und Kor­rup­tion zusam­men? Und wird Abby ihre Angst über­winden, um dem per­fi­den Spiel ein Ende zu set­zen?

Nähere Infos find­et Ihr hier: Krys­ten Rit­ter — Bon­fire

 

Robert Bryn­dza — Night Stalk­er

Lon­don wird von ein­er Hitzewelle lah­mgelegt, als Detec­tive Eri­ka Fos­ter in ein­er drück­enden Som­mer­nacht an einen Tatort gerufen wird. Ein ange­se­hen­er Arzt wurde in seinem eige­nen Bett gefes­selt und erstickt. Was ihre Kol­le­gen zunächst für ein miss­glück­tes Liebesspiel hal­ten, ent­tarnt Eri­ka schnell als kalt­blüti­gen Mord. Wenige Tage später wird ein weit­eres Opfer gefun­den, dann ein drittes. Nur eines haben alle drei gemein­sam: Sie alle waren Män­ner, sie alle lebten allein. Davon abge­se­hen, führten sie gän­zlich unter­schiedliche und völ­lig unauf­fäl­lige Leben. Doch irgen­det­was muss sie miteinan­der verbinden – und mit dem Killer.

Nähere Infos find­et Ihr hier: Robert Bryn­dza — Night Stalk­er

 

Rebec­ca Fleet — Das andere Haus

Als Car­o­line und Fran­cis ein Ange­bot zum Haus­tausch erhal­ten, zögern sie nicht lange. Voller Vor­freude beziehen sie ihr Urlaubs-Dom­izil in der Nähe von Lon­don. Doch dort stößt Car­o­line auf Details, die sie zutief­st ver­stören: ein ganz spezieller Blu­men­strauß, die ein­gelegte CD, ein vergessenes Rasier­wass­er; schein­bar harm­lose Gegen­stände, die in Wahrheit aber mit dem dunkel­sten Kapi­tel ihres Lebens ver­bun­den sind – und mit einem Men­schen, den sie für immer vergessen wollte. Ist es möglich, dass er sie in eine Falle gelockt hat? Und wer ist nun in ihrer eige­nen Woh­nung? Es begin­nt ein psy­chol­o­gis­ches Ver­wirrspiel, das sie und alle, die sie liebt, ins Verder­ben zu reißen dro­ht …

Nähere Infos find­et Ihr hier: Rebec­ca Fleet — Das andere Haus

 

Sarah Bai­ley — Dark Lake

Sie war so schön. Jetzt ist sie tot.

In einem Bade­see bei ein­er aus­tralis­chen Kle­in­stadt wird die Leiche ein­er wun­der­schö­nen Frau gefun­den. Der Tatort ist mit Rosen­blät­tern geschmückt. Für Detec­tive Gem­ma Wood­stock und ihren Part­ner Felix McK­in­non ein kom­plex­er Fall. Denn die Tote, Ros­alind Ryan, war Gem­mas Klassenkam­eradin und immer von Geheimnis­sen umgeben. Alle behaupten, Ros­alind geliebt und bewun­dert zu haben: der Direk­tor der Schule, an der sie unter­richtete; die Schüler, denen sie den Kopf ver­drehte; ihr wohlhaben­der Vater und ihre drei Brüder.

Stück für Stück ent­fal­tet Sarah Bai­ley in ihrem pack­enden Thriller die Abgründe ihrer Fig­uren, jede auf ihre Weise gefan­gen in einem Netz aus Lügen und ver­drängter Schuld.

Nähere Infos find­et Ihr hier: Sarah Bai­ley — Dark Lake

Jonas Jonas­son — Der Hun­dertjährige, der zurück­kam, um die Welt zu ret­ten

Der Hundertjährige ist zurück!

Allan Karls­son ist wieder da! Der Hun­dertjährige hat genug vom Dauerurlaub auf Bali und ist begeis­tert, als sich ein neues Aben­teuer ankündigt: Bei ein­er Bal­lon­fahrt ger­at­en sie auf Abwege, und Allan und sein Gefährte Julius müssen im Meer not­landen. Zum Glück wer­den sie gerettet. Pech ist jedoch, dass sich das Ret­tungs­boot als nord­ko­re­anis­ches Kriegss­chiff ent­pup­pt und Kim Jong-un im Atom­kon­flikt ger­ade seine Muskeln spie­len lässt. Und schon steckt Allan, der sich mit Atom­waf­fen schließlich bestens ausken­nt, mit­ten in ein­er heiklen poli­tis­chen Mis­sion, die ihn von Nord­ko­rea über New York bis in den Kon­go führen wird. Dabei nimmt er auch Kon­takt zu Don­ald Trump und Angela Merkel auf — mit ungeah­n­ten Fol­gen…

Nähere Infos find­et Ihr hier: Jonas Jonas­son — Der Hun­dertjährige Krieg, der zurück­kam, um die Welt zu ret­ten

 

Nicholas Sparks — Wo wir uns find­en

Die 36-jährige Hope Ander­son ste­ht vor schick­sal­haften Entschei­dun­gen. Sie ist seit mehreren Jahren mit ihrem Part­ner zusam­men, weiß aber nicht, ob er wirk­lich die Liebe ihres Lebens ist. Zusät­zlich wurde bei ihrem Vater ger­ade eine tödliche Krankheit diag­nos­tiziert, was schwierige Fra­gen für ihre eigene Zukun­ft aufwirft. Kurz entschlossen nimmt sich Hope eine Woche frei und zieht sich in das idyl­lis­che Strand­haus der Fam­i­lie zurück, um Klarheit in ihr Leben zu brin­gen. Doch dann trifft sie den sym­pa­this­chen Aben­teur­er Tru, der alles durcheinan­der­wirbelt. Für bei­de ist es Liebe auf den ersten Blick, sie ver­brin­gen her­rliche roman­tis­che Tage miteinan­der. Aber bei­de ste­hen unter dem Druck famil­iär­er Verpflich­tun­gen, die ihrer Beziehung ent­ge­gen­ste­hen. Und so dro­hen Hope und Tru sich zu ver­lieren, bevor sie sich noch richtig gefun­den haben …

Näheres find­et Ihr hier: Nicholas Sparks — Wo wir uns find­en

 

Sofia Lund­berg — Das rote Adress­buch

Eine bewegende Reise durch ein Meer von Erinnerungen – und eine Hommage an das Leben und die Liebe.

Doris wächst in ein­fachen Ver­hält­nis­sen im Stock­holm der Zwanziger­jahre auf. Als sie zehn Jahre alt wird, macht ihr Vater ihr ein beson­deres Geschenk: ein rotes Adress­buch, in dem sie all die Men­schen verewigen soll, die ihr etwas bedeuten. Jahrzehnte später hütet Doris das kleine Buch noch immer wie einen Schatz. Und eines Tages beschließt sie, anhand der Ein­träge ihre Geschichte niederzuschreiben. So reist sie zurück in ihr bewegtes Leben, quer über Ozeane und Kon­ti­nente, vom mondä­nen Paris der Dreißiger­jahre nach New York und Eng­land – zurück nach Schwe­den und zu dem Mann, den sie einst ver­lor, aber nie vergessen kon­nte.

Nähere Infos find­et Ihr hier: Sofia Lund­berg — Das rote Adress­buch

 

Vera Buck — Runas Schweigen

»Man kam nicht her, um zu genesen, sondern um zu sterben.«

Paris, 1884. In die neu­rol­o­gis­che Abteilung der Salpêtrière-Klinik wird ein kleines Mäd­chen ein­geliefert: Runa, die allen erprobten Behand­lungsmeth­o­d­en trotzt und den berühmten Arzt und Hys­terieforsch­er Dr. Char­cot vor ver­sam­meltem Experten­pub­likum blamiert. Jori Hell, ein Schweiz­er Medi­zin­stu­dent, wit­tert seine Chance, an den ersehn­ten Dok­tor­ti­tel zu gelan­gen, und schlägt das bis dahin Undenkbare vor. Als erster Medi­zin­er will er eine Pati­entin heilen, indem er eine Oper­a­tion an ihrem Gehirn durch­führt. Was er nicht ahnt: Runa hat mys­ter­iöse Botschaften in der ganzen Stadt hin­ter­lassen, auf die auch andere längst aufmerk­sam gewor­den sind. Und sie ken­nt Joris dunkel­stes Geheim­nis …

Nähere Infos find­et Ihr hier: Vera Buck — Runas Schweigen

 

Alan Parks — Blutiger Jan­u­ar

Jan­u­ar 1973: Mit­ten in Glas­gow erschießt am hel­l­licht­en Tag ein Jugendlich­er auf offen­er Straße eine junge Frau, bevor er sich selb­st eine Kugel in den Kopf jagt. Detec­tive Har­ry McCoy, dem der Mord am Tag zuvor im Gefäng­nis von einem psy­cho­tis­chen Gefan­genen angekündigt wurde, ste­ht vor einem Rät­sel. Zumal der Gefan­gene selb­st um die Ecke gebracht wird. McCoy nutzt seine alten Verbindun­gen zu Glas­gows Unter­welt, um in den Ermit­tlun­gen voranzukom­men, legt sich dabei aber schnell mit den Dun­lops an, der mächtig­sten Fam­i­lie der Stadt. Und auch sein Boss pfeift ihn zurück. Aber McCoy lässt sich nicht beir­ren.

Nähere Infos find­et Ihr hier: Alan Parks — Blutiger Jan­u­ar

 

Rhena Weiss — Der Kreis des Bösen

In Wien wer­den eine Pros­ti­tu­ierte und eine Stu­dentin bru­tal ermordet. Das Team um die LKA-Ermit­t­lerin Michaela Baltzer übern­immt den Fall der toten Pros­ti­tu­ierten. Um den Mord an der Stu­dentin küm­mert sich eine andere Ein­heit. Doch als weit­ere bru­tale Morde geschehen, wird deut­lich, dass die Tat­en in einem direk­ten Zusam­men­hang ste­hen. In der Folge gehen die Ermit­tler davon aus, dass sie es mit einem einzi­gen Serien­mörder zu tun haben – ein fataler Irrtum. Schließlich ist es der verurteilte psy­chopathis­che Serienkiller Kil­ian Weil­mann, der den entschei­den­den Hin­weis liefert, um den Tätern auf die Spur zu kom­men. Für Michaela ist es aber wom­öglich schon zu spät – denn sie ste­ht im Fokus eines der Mörder …

Nähere Infos find­et Ihr hier: Rhena Weiss — Der Kreis des Bösen

 

Eck­hart Nick­el — Hys­te­ria

»Hys­te­ria« erzählt die Geschichte von Bergheim, der auf einem Bio­markt merk­würdig unnatür­liche Him­beeren ent­deckt. Auf der Suche nach dem Rät­sel ihrer Beschaf­fen­heit und Herkun­ft gerät er immer tiefer in eine kuli­nar­ische Dystopie, in der das Natür­liche nur noch als absolutes Kun­st­pro­dukt existiert, weil das Kün­stliche längst alle Natur erset­zt hat. Aber kein­er weiß davon. Nur seine Hyper­sen­si­bil­isierung befähigt Bergheim, die unheim­liche Verän­derung wahrzunehmen und ihr nachzuge­hen. Alle Fäden laufen im Kuli­nar­ischen Insti­tut zusam­men, wo er Char­lotte wieder­trifft, seine Stu­di­en­fre­undin und ehe­ma­lige Geliebte, die nun als Lei­t­erin an der Spitze der Bewe­gung des »Spuren­losen Lebens« ste­ht. Allein mit Ans­gar, dem drit­ten im Bunde des ehe­ma­li­gen Uni-Tri­umvi­rats, wird es Bergheim gelin­gen, etwas dage­gen zu tun.

Nähere Infos find­et Ihr hier: Eck­hart Nick­el — Hys­te­ria

 

Thomas Klupp — Wie ich fälschte, log und Gutes tat

Wei­den ist eine Vorzeigek­le­in­stadt: Die Wirtschaft brummt, von den Lady-Lions gibt es Char­i­ty-Bar­be­cues für Flüchtlinge, die Ober­schule ruft eine Leis­tungsini­tia­tive in den MINT-Fäch­ern aus, die Ten­nisju­gend gewin­nt das Lan­des­fi­nale, und mit dem neuen Schul­jahr prangt von jed­er Wand ein Antidro­gen­plakat der Cham­pi­ons mit dem Slo­gan: »Geh ans Lim­it! Ohne Speed!«. Benedikt Jäger und seine Kumpel Vince und Prechtl sind nicht nur mit­ten­drauf zu sehen, sie steck­en auch mit­ten­drin in dieser schö­nen Welt, die alle Abgründe ver­tuscht: Die Nächte feiern sie exzes­siv im »But­ter­hof«, wie sie ihre Schulleis­tun­gen am neuen Evaluierungssys­tem vor­bei vor den erfol­gs­gieri­gen Eltern ver­ber­gen, ste­ht in den Ster­nen. Und dass die Lady-Lions aus­gerech­net Crys­tal-Mäx, den Unter­weltkönig und berüchtigten »Butterhof«-Betreiber, mit ein­er Finanzspritze beim Bau von Flüchtlingswoh­nun­gen unter­stützen, macht die Lage noch unüber­sichtlich­er … Anar­chisch und pointen­satt im Hochgeschwindigkeit­srausch erzählt, getra­gen von bit­ter­bösem Humor – ganz großes Ten­nis!

Nähere Infos find­et Ihr hier: Thomas Klupp — Wie ich fälschte, log und Gutes tat

 

Kami­la Sham­sie — Haus­brand

Wie weit würdest Du gehen, um Deinen Brud­er zu ret­ten?

»Isma würde ihre Mas­chine ver­passen. Mit dem Ver­hör hat­te sie gerech­net, aber nicht mit der stun­den­lan­gen Warterei …« Es ist kein Zufall, dass man Isma am Lon­don­er Flughafen der­art in die Man­gel nimmt. Schon ihr Vater war ein Dschi­hadist, und nun hat sich ihr klein­er Brud­er dem IS angeschlossen. Der ulti­ma­tive Ver­rat, denn ihn und seine Zwill­ingsss­chwest­er Anee­ka hat Isma großge­zo­gen. Nach dem frühen Tod bei­der Eltern hat­te sie ihr Studi­um abge­brochen, um für die jün­geren Geschwis­ter die Mut­ter­rolle zu übernehmen. Als die Zwill­inge auf eige­nen Füßen ste­hen kön­nen, bekommt Isma in den USA ein Stipendi­um und kön­nte dort weit­er­studieren. Und das Wun­der geschieht — sie darf ein­reisen. Dort angekom­men fre­un­det sie sich mit Eamonn an, einem jug­nen Englän­der, der wie sie pak­istanis­che Wurzeln hat, aber aus priv­iligierten Ver­hält­nis­sen stammt. Als ihr klein­er Brud­er dem IS den Rück­en kehren will, kön­nte Eamonns ein­flussre­ich­er Vater — er ist der Innen­min­is­ter Großbri­tan­niens — helfen. Doch der ist ein Hard­lin­er, wenn es um die ›Sicher­heit‹ der Englän­der geht …

Nähere Infos find­et Ihr hier: Kami­la Sham­sie — Haus­brand

 

Claire Fuller — Bit­tere Orangen

Im Som­mer 1969 geschehen zwei Dinge im Leben von Frances Jel­li­co, die sie zum ersten Mal Frei­heit und Selb­st­bes­tim­mung empfind­en lassen: Ihre dom­i­nante Mut­ter stirbt, und sie erhält den Auf­trag, für das Lyn­ton Her­ren­haus ein architek­tonis­ches Gutacht­en zu schreiben. Frances löst ihre Lon­don­er Woh­nung auf und richtet sich für einige Wochen in Lyn­ton ein. Die einzi­gen Bewohn­er des ein­samen Haus­es sind Cara und Peter, das Haus­meis­ter­paar, zu dem sie rasch eine enge, kom­plizierte Beziehung entwick­elt. Denn Cara macht sie zu ihrer Ver­traut­en, während Frances sich zunehmend zu dem undurch­schaubaren Peter hinge­zo­gen fühlt. Das Ende dieses Som­mers besiegelt ein Ereig­nis, das für Frances den Rest ihres Lebens auf tragis­che Weise bee­in­flussen wird.

Nähere Infos find­et Ihr hier: Claire Fuller — Bit­tere Orangen

Hanya Yanag­i­hara — Ein wenig Leben

Jude, JB, Willem und Mal­colm: Vier New York­er, die sich am Col­lege ken­nen­gel­ernt haben. Jude St. Fran­cis, bril­lant und enig­ma­tisch, ist die charis­ma­tis­che Fig­ur im Zen­trum der Gruppe – ein aufopfer­nd lieben­der und zugle­ich inner­lich zer­broch­en­er Men­sch. Immer tiefer wer­den die Fre­unde in Judes dun­kle, schmerzhafte Welt hineinge­so­gen, deren Unge­heuer nach und nach her­vortreten. »Ein wenig Leben« ist ein rauschhaftes, mit kaum fasslich­er Dringlichkeit erzähltes Epos über Trau­ma, men­schliche Güte und Fre­und­schaft als wahre Liebe.

Nähere Infos find­et Ihr hier: Hanya Yanag­i­hara — Ein wenig Leben 

 

Ann Patch­ett — Die Taufe

Wäre Bert Cousins nicht unein­ge­laden auf der Taufe von Fran­ny Keat­ing erschienen, all das wäre nicht passiert. Aber noch bevor der Abend here­in­bricht, haben er und Fran­nys Mut­ter sich geküsst und damit das Ende ihrer jew­eili­gen Ehe ein­geläutet — und bei­de Fam­i­lien für immer miteinan­der ver­bun­den. Die Keat­ing- und Cousin­skinder wer­den zukün­ftig die Som­mer gemein­sam in Vir­ginia ver­brin­gen. Sie schmieden über die Jahre ein dauer­haftes Bünd­nis, sowohl aus Ent­täuschung über die eige­nen Eltern, als auch aus echter, stetig wach­sender Zunei­gung. Bis es zwanzig Jahre danach ein neues Fam­i­lien­dra­ma gibt: “Täu­fling” Fran­ny hat eine Affäre mit einem berühmten Schrift­steller. Sie erzählt ihm die Keat­ing-Cousins-Sto­ry, und plöt­zlich wird ihrer aller Kind­heit die Grund­lage für einen unglaublich erfol­gre­ichen Roman. Die uner­wün­schte Öffentlichkeit zwingt die Geschwis­ter, sich ganz neu mit ihren Ver­lus­ten, ihren Schuldge­fühlen und ihrer Loy­al­ität auseinan­derzuset­zen.

Nähere Infos find­et Ihr hier: Ann Patch­ett — Die Taufe

Alexan­der von Schön­burg — Die Kun­st des läs­si­gen Anstands

Helden­haft im All­t­ag

 Wir leben in einem Zeital­ter der Beliebigkeit und Selb­st­sucht. Über­all gilt »ich zuerst«, alles ist erlaubt, jed­er will sich selb­st opti­mieren, so wird übertrumpft, gedrän­gelt, auf Face­book gepö­belt. Doch auf diese Weise wird unser Zusam­men­leben höchst unan­genehm, und wir steuern ger­adewegs in den Unter­gang.

Alexan­der von Schön­burg plädiert für mehr Anstand, für Werte und Tugen­den, die lange alt­modisch erschienen und heute wieder aktuell sind. Dem »any­thing goes« der hedo­nis­tis­chen Gesellschaft stellt er die neue Rit­ter­lichkeit gegenüber. Denn nobles Ver­hal­ten macht das Leben erst schön.

Nähere Infos find­et Ihr hier: Alexan­der von Schön­burg — Die Kun­st des läs­si­gen Anstands

 

Abt Muho — Das Meer weist keinen Fluss zurück

Liebe ist der Schatz, den wir erst loslassen müssen, um ihn wirk­lich zu find­en.

Abt Muho, deutsch­er Leit­er des größten Zen-Klosters in Japan, verbindet auf inspiri­erende Weise weltliche, christliche und bud­dhis­tis­che Posi­tio­nen und zeigt anschaulich, wie es gelin­gen kann, die Liebe im All­t­ag mit mehr Gelassen­heit zu leben.
Wir glauben, alles über die Liebe zu wis­sen, doch häu­fig wieder­holen wir nur die alten Fehler. Wir sehnen uns nach Nähe, Wärme und Zärtlichkeit, aber dann fehlt uns im All­t­ag der Gle­ich­mut, uns der Liebe so zu über­lassen, wie sich ein Blatt dem Wind über­lässt oder ein Vogel dem Verge­hen der Zeit. Liebe drängt sich nicht auf, und sie erwartet auch nichts. Sie zeigt sich in einem Blick, in ein­er Geste, im sachte sich ändern­den Licht, das auf ein ver­trautes Gesicht fällt. Liebe muss gelebt wer­den, immer wieder aufs Neue, aber vor allem jet­zt, in diesem beson­deren Moment, über den wir selb­st gle­ich­wohl nie wirk­lich Auskun­ft geben kön­nen. Zwar kann nur ich wis­sen, ob ich ver­liebt bin. Aber nur du weißt und fühlst, ob ich wirk­lich liebe. Daher soll­ten wir die Liebe als das begreifen, was sie wirk­lich ist: als Schatz, den wir erst loslassen müssen, um ihn wirk­lich zu find­en. Indem er west­lich­es und östlich­es Denken vere­int, gelingt es Abt Muho, einen Weg zu mehr Liebe und Gelassen­heit aufzuzeigen.

Nähere Infos find­et Ihr hier: Abt Muho — Das Meer weist keinen Fluss zurück

 

Lyn­say Sands — Vam­pir für dich

125 Jahre ist es her, seit Beth Arge­nis zum ersten Mal Cullen „Scot­ty“ Mac­Don­ald traf.
125 Jahre ist es her, seit er ihr Leben vor einem der Abtrün­ni­gen ret­tete. 125 Jahre, seit er zum Traum ihrer schlaflosen Nächte wurde. Mit­tler­weile ist Beth jedoch selb­st zur Jägerin gewor­den und braucht ganz gewiss keinen Schutz mehr – auch wenn Scot­ty nach wie vor davon überzeugt ist. Beth hinge­gen würde viel lieber dieses unbändi­ge Feuer, das zwis­chen ihnen lodert, mit wilden Küssen löschen …
“Lyn­say Sands’ Büch­er machen ein­fach Spaß: sexy, unendlich lustig und bis oben hin gefüllt mit Aben­teuern!” Library Jour­nal
Band 26 der Arge­neau-Rei­he von Spiegel-Best­seller-Autorin Lyn­say Sands
Nähere Infos find­et Ihr hier: Lyn­say Sands — Vam­pir für dich
Nic­hole Chase — Amer­i­can Roy­als — Wer wir auch sind
Du bist alles, was ich nicht bin. Und trotz­dem will ich nur dich. 
Die junge Made­line will die Welt verän­dern und schießt dabei gern mal über das Ziel hin­aus. Als sie nach ein­er Ret­tungsak­tion in Polizeige­wahrsam genom­men wird, hat ihr Vater, der Präsi­dent der Vere­inigten Staat­en von Ameri­ka, endgültig genug. Mad­die muss Sozial­stun­den ableis­ten – aus­gerech­net bei Jake Sim­mon. Der Sohn der Vizepräsi­dentin und sie kön­nten unter­schiedlich­er nicht sein, doch seit einem schw­eren Unfall ist Jake nicht mehr der per­fek­te Poli­tik­er­sohn, der er ein­mal war. Er merkt bald, dass Mad­die und ihn mehr verbindet, als er zugeben wollte – auch wenn sie so tabu für ihn ist wie nie­mand son­st auf der Welt …
“Roman­tis­ches Prick­eln, Herz­schmerz und ein hart erkämpftes Hap­py End: Dieses Buch hat alles, was das Leser­herz begehrt!” Jay Crownover
Band 1 der Amer­i­can-Roy­als-Rei­he von New-York-Times- und USA-Today-Best­seller-Autorin Nic­hole Chase
Hele­na Hunt­ing — Stay
Was ist heißer als ein sexy Mil­liardär? Ein sexy Mil­liardär mit Haustieren!
Ruby Scott ist verzweifelt: Nach­dem ein mys­ter­iös­er Typ sie auf ein­er Par­ty erst küsst und ihr dann mit­ten ins Gesicht hus­tet, wird sie so krank, dass sie ein wichtiges Cast­ing ver­mas­selt. Dabei braucht sie drin­gend einen Job. Das Ange­bot, sich um die Haustiere des reichen Hotelbe­sitzers Ban­croft Mills zu küm­mern, kommt ihr da ger­ade recht. Doch sie ahnt nicht, dass Bane kein Gerin­ger­er ist als der Typ von der Par­ty …

STAY ist die per­fek­te Mis­chung aus sexy, süß und lustig.” K. Bromberg

Der USA-Today-Best­seller endlich auch auf Deutsch!
Nähere Infos find­et Ihr hier: Hele­na Hunt­ing — Stay
Pep­per Win­ters — Throne of Truth
Zwei Jahre 
seit Penn Everett sich auf die Suche nach ein­er Frem­den machte, an die er in ein­er schick­sal­haften Nacht sein Herz ver­lor.

Zwei Tage
seit er den Lügen, die sein Über­leben sicherten, abgeschworen und sich entsch­ieden hat, ihr die Wahrheit zu sagen. Doch es ist zu spät.

Zwei Stun­den
sie zu find­en und zu ret­ten, während sie noch immer an seine Lügen glaubt.

Zwei Minuten
Um den Hass aus ihren Augen zu vertreiben und sie in seine Seele und sein Herz schauen zu lassen. Egal, wie sehr es schmerzt.

Zwei Sekun­den
bis sie begreift, wer er wirk­lich ist.

Zwei Atemzüge
um aus der Tür zu stür­men.

Zwei Herz­schläge
und alles ist vor­bei …

“Ich bin sprach­los und ein­fach nur glück­lich. Dieses Buch hat meine Welt verän­dert!” Unbound Book Reviews
 
Abschluss­band der Truth & Lies-Serie von New-York-Times-Best­seller-Autorin Pep­per Win­ters
Nähere Infos find­et Ihr hier: Pep­per Win­ters — Throne of Truth
Taw­na Fenske — The Hang up
Sein Image aufzupolieren? Easy peasy! Ihn nicht zu küssen? Unmöglich! 
PR-Spezial­istin Miri­am Ash­ley ver­di­ent ihr Geld damit, Bad Boys ein pos­i­tives Image zu ver­passen. Da sollte Extrem­sportler und CEO Jason Sanders kein Prob­lem für sie sein. Aber schon beim ersten Blick in seine blauen Augen ist jede Pro­fes­sion­al­ität vergessen, und Miri­am fühlt ein Kribbeln wie nie zuvor. Dass der Kerl küssen kann wie kein ander­er, macht die Sache auch nicht ein­fach­er … Doch kann Miri­am ihr Herz einem Mann schenken, der immer wieder sein Leben mit waghal­si­gen Aktio­nen riskiert?
“Extrem char­mant und unglaublich sexy! Ich habe jede Minute geliebt!” Best­seller-Autorin Rachel Van Dyken
Band 2 der sexy und char­man­ten First-Impres­sions-Serie von Best­seller-Autorin Taw­na Fenske
Nähere Infos find­et Ihr hier: Taw­na Fenske — The Hang up
Kendall Ryan — The House Mate
Sexy Väter sind die neuen Bad Boys
Max Alexan­der ist ein erfol­gre­ich­er Geschäfts­mann. In der Liebe aber hat er kein Glück. Und über­haupt gibt es nur eine “Frau” in seinem Leben: Seine kleine Tochter. Sie ist die Einzige, für die er alle Geduld und Für­sorge der Welt auf­bringt. Doch die neue Nan­ny wird immer mehr zu ein­er Ablenkung, für die er eigentlich keine Zeit hat …
“Die per­fek­te Liebesgeschichte, um sie immer und immer wieder zu lesen.” Shay­na Renee’s Spicy Reads
Band 3 der Room-Mates-Rei­he
Nähere Infos find­et Ihr hier: Kendall Ryan — The House Mate
Jes­si­ca Knoll — Luck­i­est Girl Alive
Ani FaNel­li müsste die glück­lich­ste Frau der Welt sein:
Sie hat einen glam­ourösen Job, trägt die neueste Design­erklei­dung und wird in weni­gen Wochen ihrem gut ausse­hen­den, adeli­gen Ver­lobten auf ein­er sünd­haft teuren Hochzeit das Jawort geben. Anis Leben ist per­fekt. Fast.
Denn Ani hat ein Geheim­nis. Ein dun­kles, bru­tales Geheim­nis, das sie seit ihrer Jugend ver­fol­gt. Jet­zt hat es sie einge­holt. Und es dro­ht, ihre per­fek­te Bilder­buch­welt für immer zu zer­stören.
“Eine dieser Geschicht­en, die man nicht aus der Hand leg­en kann!” REESE WITHERSPOON
Nähere Infos find­et Ihr hier: Jes­si­ca Knoll — Luck­i­est Girl Alive
Sari­na Bowen — The Ivy Years — Was wir uns bedeuten
Ein Blind Date. Eine Stu­dentin­nen­verbindung. Ein gemein­er Verbindungsstre­ich. Was kann da schon schiefge­hen?
Als Mit­glied in ein­er Stu­dentin­nen­verbindung muss sich Katie an zwei wichtige Regeln hal­ten: Nr. 1: Du sollst nicht ohne ein Date auf ein­er Par­ty auf­tauchen! Nr. 2: Dein Date muss ein Sportler sein, am besten aus einem höheren Semes­ter! Lei­der hat Katie ger­ade mit ihrem trot­teligen Foot­ballplay­er-Fre­und Schluss gemacht. Aber deswe­gen nicht auf die Par­ty zu gehen, würde bedeuten, dass ihr Ex gewin­nt.
Andrew ist Bas­ket­ball­spiel­er und Mr Nice Guy in Per­son. Er hat Katie schon immer aus der Ferne bewun­dert. Daher zögert er nicht lange, als sein Mit­be­wohn­er ihn für ein Date mit Katie verkup­pelt. Allerd­ings hat er nicht viel Übung im Umgang mit Mäd­chen … oder Par­tys … zumin­d­est bis jet­zt.
“The Ivy Years – Was wir uns bedeuten ist ein­fach nur bril­lant.” KimberlyFayeReads.com 
Kennedy Fox — This is Love — Travis & Vio­la
Liebe ist Krieg …
Zwei Wochen mit der Frau, die ihn am meis­ten has­st, auf eng­stem Raum zu ver­brin­gen ist selb­st für Travis King genug. Er ist bere­it sich geschla­gen zu geben. Er will der kleinen Schwest­er seines besten Fre­unds und Mit­be­wohn­ers beweisen, dass Schluss mit Spielchen ist. Ab jet­zt gel­ten ihre Regeln. Doch Vio­la hat vielle­icht die Schlacht gewon­nen. Aber der Krieg ist noch lange nicht vor­bei. Denn ihn zu has­sen ist ihr Prinzip. Doch sie für immer zu lieben ist seins.
“Super­heiß und so roman­tisch! Kennedy Fox schafft die per­fek­te Mis­chung.” Shayana Renees Spicey Reads
Abschluss­band der Check­mate-Rei­he um Vio­la und Travis von USA-Today-Best­seller-Autorin Kennedy Fox
Nähere Infos find­et Ihr hier: Kennedy Fox — This is Love — Travis & Vio­la
J. Bengts­son — Cake — Die Liebe von Casey und Jake
Der per­fek­te Schmök­er für den Herb­st – eine herzzer­reißende Rock­star-Romance, erzählt auf mehr als 600 Seit­en!
Er ist ein gefeiert­er Rock­star – und ein ver­schlossen­er Einzel­gänger. Von einem schreck­lichen Ver­brechen in sein­er Kind­heit trau­ma­tisiert arbeit­et Jake McK­allis­ter wie besessen an sein­er Musikkar­riere. Denn Musik ist das Einzige, was ihn die Ver­gan­gen­heit vergessen lässt. Als er auf der Hochzeit seines Brud­ers Casey Cald­well ken­nen­lernt, funkt es augen­blick­lich zwis­chen ihnen, und das, obwohl sie unter­schiedlich­er nicht sein kön­nten: Casey ist fröh­lich, laut und aufgeschlossen – und kann keinen einzi­gen ger­aden Ton hal­ten. Doch bald muss Jake ein­se­hen, dass sie vielle­icht die Einzige ist, die es schaf­fen kann, ihn ein für alle Mal von seinen Dämo­nen zu befreien …
“Die Bilder, die die Autorin mit ihren Worten her­auf­beschwört, sind emo­tion­al und herzzer­reißend. Es geht um die Macht der Liebe, aber auch darum, wie wichtig Fam­i­lie ist.” Smexy Books
Pey­ton Dare — Tempt­ing the Beast
Jed­er hat eine helle und eine dun­kle Seite in sich. Aber kann man bei­de lieben? 
Celeste Soren­son finanziert sich ihr Studi­um mit kleineren Mod­e­laufträ­gen. Auf ein­er exk­lu­siv­en Par­ty begeg­net sie dem geheimnisvollen Braden Hunter, der ihr seit­dem nicht mehr aus den Kopf gehen will. Alle war­nen sie vor dem Mann, der ins­ge­heim nur the Beast genan­nt wird. Aber als Celestes Brud­er spur­los ver­schwindet, ist Braden ihre einzige Ret­tung. Doch Bradens Hil­fe hat einen sünd­haften Preis: Er spürt ihren Brud­er auf und dafür gehört Celeste ihm. Ihr Kör­p­er, alles, was sie besitzt und ihr Herz.
Band 1 der neuen ero­tis­chen Liebesro­man-Dilo­gie von Best­seller-Autorin Pey­ton Dare
Nähere Infos find­et Ihr hier: Pey­ton Dare — Tempt­ing the Beast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.