Tess Gerritsen — Schwesternmord

Wie würdest Du Dich als Detec­tive fühlen, wenn Du zu einem Tatort gerufen wirst, zu dem Haus Dein­er Kol­le­gin und siehst, wie dort jemand liegt, der ihr wie aus dem Gesicht geschnit­ten aussieht? Riz­zoli und Frost ste­hen genau vor diesem Rät­sel! Während Dr. Mau­ra Isles in Paris war, geschah dieser schreck­liche Mord — aber kein­er erre­ichte Dr. Isles!

Erst als sie nach Boston zurück kam und das ganze Aufge­bot vor ihrem Haus sah über­fiel sie die blanke Panik — auch dann, als man ihr offen­barte, was in ihren eige­nen vier Wän­den geschah! Man glich die DNA mit dem Opfer, man unter­suchte das nähere Umfeld des Opfers.

Doch zeit­gle­ich ver­schwinden Schwan­gere und wer­den später ermordet aufge­fun­den — für Detec­tive Jane Riz­zoli eine harte Tor­tour: sie ist im 8. Monat schwanger und ermit­telt!

Eine Art Schnitzel­jagd gegen die Zeit und die Schwierigkeit wer­den­den Müt­tern das Leben zu ret­ten… Und das Geheim­nis um die Tote, die Mau­ra aufs Haar gle­icht…!

Quelle: Tess Ger­rit­sen — Schwest­ern­mord
Ver­lag: blan­valet
ISBN: 978–3‑442–36615‑6
Preis: 8,95€