Tess Gerritsen — Scheintot

Eine weib­liche Leiche wird in die Boston­er Rechtsmedi­zin gebracht. Doch bevor Mau­ra Isles tätig wer­den kon­nte, bemerkt sie dass die Leiche lebt. Schnell wird die Frau ins Kranken­haus ver­legt, doch kurze Zeit später eskaliert die Sit­u­a­tion. Ein Wach­mann wird Opfer, Mau­ra und einige Patien­ten sind ihre Geiseln. Dort befind­et sich Jane Riz­zoli, die zu Beginn des Buch­es nach ein­er Ver­hand­lung ein­geliefert wurde. Denn vor Ort platzte die Fruchtblase.

Das per­fide: Mau­ra, Jane und Gabriel ermit­teln in dieser Sache. Weck­en damit das Inter­esse von Bun­des­be­hör­den. Und es ist ein Wet­t­lauf gegen die Zeit. Denn eine Frau, die die Geisel­nehmerin ken­nt, lebt noch und schwebt in Lebensgefahr!

Ein weit­ere Riz­zoli & Isles Fall der wie immer bis zur let­zten Seite Span­nung pur ver­spricht und auch hält!

Quelle: Tess Ger­rit­sen — Schein­tot
Ver­lag: blan­valet
ISBN: 978–3‑442–36845‑7
Preis: 8,95€