Michael Robotham — Dein Wille geschehe

Wie manip­u­la­tiv Men­schen sein kön­nen, wis­sen nur die wenig­sten und wie tödlich sowas enden kann, noch weniger. Bei der Army aus­ge­bildet, ver­lierst Du von heute auf Mor­gen Deine Frau und Dein Kind — durch ein Fährunglück!

Joe O´Loughlin und DI Vin­cent Ruiz sind einem Psy­chopa­then auf der Spur. Joe musste einen Selb­st­mord mit anse­hen, den er nur schw­er verkraften kann. Doch es war kein üblich­er Selb­st­mord, indem man von der Brücke springt. Das Opfer wurde in der Tat so manip­uliert, dass es im Glauben gelassen wurde, man hätte das Kind Dar­cy in der Gewalt. Dabei ist die Tochter quick­lebendig, ahnt jedoch nicht was auf den Teenag­er zukommt. Joe lei­det an Parkin­son und seine Frau spürt die Verän­derun­gen — das belastet den Psy­cholo­gen.

Wenige Tage später wurde eine Frau an einem Baum hän­gend aufge­fun­den, genau wie das erste Opfer — nackt! Doch keine Spur vom Täter. Wer ist er? Wie geht er vor?

Während die Ehe immer mehr zer­bricht und die Ver­mu­tung nahe liegt, das Julianne eine Affäre hat, kann Joe von dem Fall nicht loslassen.

Die Eltern der ver­mis­sten Tochter und Enkel­tochter hüllen sich in Schweigen, bis da eines Tages die Wahrheit ans Tages­licht kommt, dass Mut­ter und Tochter sich nur ver­steckt hal­ten — in Griechen­land.

Char­lie, die Tochter von Joe wird auf dem nach Hauseweg ent­führt. Von ihm! Gideon Tyler! Kurze Zeit später ver­schwindet auch seine Frau und wer­den zusam­men in einem Haus fes­thal­ten. Joe und Ruiz kom­men ihm immer dichter auf die Spur.

 

Quelle: Michael Robot­h­am — Dein Wille geschehe
Ver­lag: Gold­mann
ISBN: 978–3‑442–47458‑5
Preis: 9,99€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.