Heidihoppsasa, der Herbst ist da…

… und damit auch die erste ordentliche dicke Erkäl­tung! Was sich in den let­zten zwei Wochen immer wieder ankündigte, ist nun da. Zwar kein Fieber, aber der gesamte Kopf tut weh, die Nase ist nachts dicht (ich glaube, ich höre mich an wie eine absaufende Kaf­feemas­chine…) und man fühlt sich ein­fach nur matschig. Nun ist, bis auf zwei Besuche in der Sporthalle, Scho­nung ange­sagt. Nicht nur, weil ich Mon­tag wieder arbeit­en muss…

Mein Herz trauert. Don­ner­stag erhielt ich von meinem Liebling­sonkel einen Anruf, der alles andere als gut war. Mein Opa ver­starb am Dien­stag im Alter von 83 Jahren. Mein Onkel und ich woll­ten im let­zten bzw. in diesem Jahr hin, damit ich ihn noch mal sehen kann. Tja, da kommt dieser Moment “Hät­ten wir bloß”. Nun sehe ich ihn näch­ste Woche auf der Beerdi­gung und davor hab ich echt Angst. Nicht, weil wir eine große Fam­i­lie sind (7 Kinder; dementsprechend viele Anhänge). Ich habe vor diesem Tag Angst, obwohl ich eine kom­plett andere Ein­stel­lung zum Tod habe. Aber mit ihm an mein­er Seite, werde ich die Stun­den schon schaf­fen. Dafür bin ich dankbar, aber auch dankbar mein­er Chefin gegenüber, dass ich hin darf.

Tja, nun lieg ich krank im Bett und lege mir für näch­ste Woche einige Worte zurecht, wenn andere Ver­wandte auf mich zu kom­men, wovon ich nur einen winzi­gen Bruchteil kenne. Fakt ist, ich halte mich im Hin­ter­grund auf. Aber ich werde die näch­sten zwei Tage auch viel lesen, um wieder auf die Beine zu kommen.

Ich habe gestern, nach langer Zeit den schwedis­chen Kri­mi “Die falsche Spur” endlich durch gele­sen und ich muss zugeben, ich bin ent­täuscht. Kaum Span­nung, die Hand­lung plätscherte irgend­wie nur so dahin. Ich habe mir davon mehr ver­sprochen, aber es kann ja nicht immer ein “Welth­it” sein, oder? 😉 Sebas­t­ian Fitzek hinge­gen (Pas­sagi­er 23) hat ordentlich rums und neben­bei fange ich mit Eva Alm­städt an “Ost­seefeuer”.

In diesem Sinne wün­sche ich allen Kranken schnelle Gene­sung und viele Leses­tun­den, die uns wieder gesund machen werden!

Lg aus dem ver­reg­netem South­side from Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.